Verbund NABODAT

Nationales Bodeninformationssystem

Servicestelle NABODAT

Bodenkartierungskatalog: Stand der Bodenkartierung in der Schweiz

Für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der Schweizer Böden sind Bodeninformationen elementar. Der Zustand und die Beschaffenheit unserer Böden sind jedoch weitgehend unbekannt. Zudem weisen die existierenden Bodenkarten aufgrund eines langen Entstehungszeitraumes von 1950 bis heute grosse Unterschiede hinsichtlich Methode und Aufnahmemassstab auf. Seit Aufhebung des nationalen Kartierdienstes im Jahre 1996 konnten nur wenige Kantone Bodenkartierprojekte realisieren.

Während die Aufbereitung der bestehenden punktuellen Bodeninformationen (unter anderem Profildaten) dank der Initiative der BGS im Projekt BI-CH weit vorangeschritten ist, liegen gegenwärtig die flächenhaften Daten aus Bodenkartierungen (Bodenkarten) noch sehr heterogen und verstreut vor. Der Bodenkartierungskatalog gibt eine Übersicht über die Bodenkartierungsprojekte der Schweiz.

Kartierungskatalog

Lediglich für 13 % der Landwirtschaftsflächen der Schweiz liegen heute Bodenkarten in guter Qualität vor. Hinzu kommen Bodenkarten für weitere 6 % der Landwirtschaftsflächen, die hinsichtlich Massstab und Methodik als potentiell aufarbeitbar beurteilt werden.

Übersicht Stand Bodenkartierung in der Schweiz 

Für weitere Informationen und den Bezug der einzelnen Bodenkarten verlinkt der Viewer auf die zuständigen Ansprechpartner bei den Kantonen.